Kirchliches Schulamt Wiesbaden

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Kirchlichen Schulamts Wiesbaden zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Informationen der EKHN zum Verhalten während der Corona -Pandemie für Mitarbeiter*innen

Für Pfarrer*innen im hauptamtlichen Gestellungsvertrag in der Schule gelten dieselben Regelungen wie für staatliche Lehrkräfte. Für die Angebote  im Bereich der Schulseelsorge finden die kirchlichen Hinweise Anwendung.

Da der Unterricht in den Schulen in Hessen und Rheinland Pfalz bis zum Ende der Osterferien ausfällt, besteht keine Präsenzpflicht für die Pfarrer*innen( hier: Erteilung der Pflichtstunden)  und Gemeindepädagog*innen, die nebenamtlich in der Schule arbeiten. Das gilt auch dann, wenn über die zu erteilenden Stunden ein höheres Stundenkontigent wahrgenommen wird.

Da die Schulen geschlossen sind, können Sie aber die Schulseelsorger/innen Ihrer Schule auch per Mail oder telefonisch erreichen. Auf Hilfen und Unterstützungen werden wir Siue sukzessive hier hinweisen:

- Psychologischer Ratgeber

- Ideen und hilfreiche Links zu möglichen Angeboten im Arbeitsfeld Schulseelsorge

- Schule - Krise und Resilienz

Verschwörungsideologien rund um die Corona Pandemie sind weit verbreitet. Von Fehlinformationen über Schuldzuweisungen bis zu Weltrettungsfantasien und pseudomedizinischen Hilfen reichen diese. In Kürze erscheint die Broschüre  "Evangelische Orientierungen inmitten weltanschaulicher Vielfalt". An dieser Stelle der Vorabdruck des Kapitels "Verschwörungsdenken" ( www.zentrum-oekumene.de/de/themen-materialien/weltanschauung/en

Herzlich willkommen!

Esther Stosch/www.EKHN.de

Wir begrüßen Sie auf der Website des Kirchlichen Schulamtes
der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Wiesbaden.

 

Das Kirchliche Schulamt in Wiesbaden nimmt die aufsichtliche Verantwortung der EKHN für den Religionsunterricht, die Lehrkräfte, die Schulpfarrstellen und die Schulseelorge, sowie für die Kooperationen von Kirche und Schule wahr.

 Wir sind Ihr kirchlicher Ansprachpartner in allen Fragen:

- der Fach- und Dienstaufsicht des Religionsunterrichtes

- der Personalentwicklung und des Personaleinsatzes von kirchlichen Mitarbeitern

- der vorläufigen Zustimmung zur Erteilung von Religionsunterricht und der endgültigen Bevollmächtigung   von Lehrkräften

- des konfessionellen Religionsunterrichtes und der konfessionellen Kooperation mit der Katholischen Kirche

- der Schulpfarrstellen

- der Schulseelorge

- der Zusammenarbeit von Kirche und Schule

 

 

Bevollmächtigungstagungen 

17.  Juni                 2020
11. Dezember         2020

Aktuelles aus der Landeskirche zum Religionsunterricht

Datenautobahn

11.02.2020 red

Schutz der Menschenwürde muss im Netz der oberste Maßstab sein.

Der Safer Internet Day soll unter anderem für Lehrer, Eltern und Kinder eine langfristige Sensibilisierung und Medienkompetenz für die Gefahren im Internet schaffen. Der Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN, Volker Jung, fordert: "Der Schutz der unantastbaren Menschenwürde muss auch im Netz der oberste Maßstab sein."
Bevollmächtigung von Religionslehrkräften am 23. Oktober 2019 in Mainz mit Ulrike Scherf

23.10.2019 vr

EKHN führt in Mainz 76 Religionslehrer ein

76 evangelische Religionslehrerinnen und Religionslehrer aus dem gesamten Gebiet der EKHN sind am Mittwoch, 23. Oktober 2019, in der Mainzer Christuskirche in ihren Dienst eingeführt worden. Bei einem feierlichen Gottesdienst überreichte ihnen die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf die Bevollmächtigungsurkunde.
Schulunterricht

12.08.2019 rh

Gebet zum neuen Schuljahr

Das neue Schuljahr hat es in sich: Vor allem viel Positives. Denn die Kinder und Jugendlichen können endlich wieder ihren Klassenkameraden begegnen. Und eine andere Sitzordnung öffnet die Chancen für neue Freundschaften. Zudem beantwortet der umfangreiche Lernstoff die viele Fragen über das Leben, die sich Kinder und Jugendliche stellen. Allerdings stehen auch einige Herausforderungen an. Deshalb bitten wir um Gottes Begleitung und Segen.
Jenna Reibold

07.08.2019 red

Aktionen für bedürftige Kinder zum Schulstart

Für den Schulstart ihrer Kinder greifen Eltern etwas tiefer in die Tasche: Schulranzen, Mäppchen, Füller, Hefte werden angeschafft. Gerade bedürftige Familien stoßen da schnell an ihre finanziellen Grenzen. Deshalb gibt es mehrere Aktionen, die helfen. So zum Beispiel die Schul-Tafel im Kreis Groß-Gerau oder die Aktion "Federmäppchen" in Wiesbaden und Darmstadt.
Zwei Jungs fahren in einem Autoscooter auf dem Jahrmarkt.

07.08.2019 pwb

Wenn die Schule auf den Jahrmarkt kommt

In der hintersten Reihe des Klassenzimmer saßen früher die Kinder von den Schaustellern. Natürlich nur so lange, wie der Zirkus oder der Jahrmarkt aufgebaut war. Danach zogen die Kinder wieder weiter: Schulwechsel... wieder neue Freunde finden ... nicht leicht für die Kinder. Bis heute hat sich aber einiges geändert. Zu manchen Kindern kommt die Schule auf Rädern: das Lernmobil.
Einschulung

07.08.2019 epd

Einschulung als Event?

Mitte August beginnt für 88.750 Erstklässler in Hessen und Rheinland-Pfalz die Schule. Die Einschulung ist ein wichtiger Lebenseinschnitt. Seit jeher wird das Ereignis gefeiert, doch das "Wie" hat sich verändert. Der Kirche kommt das steigende Interesse an einer Feier zur Einschulung zunächst einmal zu Gute.
Anwältin hält Gesetzestext in der Hand.

03.07.2019 epd

Schulverweigerung: Gericht verzichtet auf Entzug des Sorgerechts

Das Amtsgericht Darmstadt verzichtet darauf, sogenannte familiengerichtliche Maßnahmen gegen ein Ehepaar aus Ober-Ramstadt bei Darmstadt zu ergreifen, das seine Kinder zu Hause unterrichtet. Das Gericht hat dies am 24. Juni nach einer Anhörung der Familie beschlossen.
Bibelwettbewerb #heilig

14.06.2019 red

Mit Video: Preise an Schüler in Paulskirche verliehen

Die ökumenische Stiftung Bibel und Kultur hat in der Frankfurter Paulskirche die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs „Bibel heute“ ausgezeichnet. Mehr als 600 Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen feierten den Abschluss mit prominenten Gästen aus Kirche und Politik.
Volker Jung bei der Bevollmächtigung 2019 in Gießen

22.05.2019 vr

Religion ist das Fach für existenzielle Fragen

Was macht den evangelischen Religionsunterricht heute aus? Das ist eine gute Frage, die sich bei der Einführung von fast 80 Lehrkräften in Gießen stellte. Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung hat dazu ein paar Ideen.
Debatte zur Demokratie: Große Schülertagung der EKHN Stiftung 2019 in der Frankfurter Goethe-Uni

23.02.2019 vr

„Denken ist wichtiger als twittern“

Wie geht es mit Europa und der Demokratie weiter? Ein Riesenthema, das jetzt eine Riesentagung der EKHN Stiftung mit über 100 Schülerinnen und Schülern anpackte. Journalist Heribert Prantl, Verfassungsrichterin Gabriele Britz und viele mehr hatten dazu an der Goethe Uni schon ein paar Ideen.
to top