Kirchliches Schulamt Wiesbaden

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Kirchlichen Schulamts Wiesbaden zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Herzlich willkommen! - Unsere Website sind wir noch am Bearbeiten.

Esther Stosch/www.EKHN.de

Wir begrüßen Sie auf der Website des Kirchlichen Schulamtes
der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Wiesbaden.

 

Das Kirchliche Schulamt in Wiesbaden nimmt die aufsichtliche Verantwortung der EKHN für den Religionsunterricht, die Lehrkräfte, die Schulpfarrstellen und die Schulseelorge, sowie für die Kooperationen von Kirche und Schule wahr.

 Wir sind Ihr kirchlicher Ansprachpartner in allen Fragen:

- der Fach- und Dienstaufsicht des Religionsunterrichtes

- der Personalentwicklung und des Personaleinsatzes von kirchlichen Mitarbeitern

- der vorläufigen Zustimmung zur Erteilung von Religionsunterricht und der endgültigen Bevollmächtigung   von Lehrkräften

- des konfessionellen Religionsunterrichtes und der konfessionellen Kooperation mit der Katholischen Kirche

- der Schulpfarrstellen

- der Schulseelorge

- der Zusammenarbeit von Kirche und Schule

 

 

Bevollmächtigung

Die nächsten Termine:

Bevollmächtigungstagungen

15.Dezember 2016, Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod

28. Juni 2017, Spenerhaus (vormittags) und Bibelmuseum (nachmittags) in Frankfurt am Main                                 Begrenzte Teilnehmerzahl!

 

und :

Bevollmächtigungsgottesdienste

17. Mai 2017 in Mainz, Predigt Pfarrer Dr. Volker Jung (Kirchenpräsident)

25. Oktober 2017 in Darmstadt, Predigt Pfarrerin Ulrike Scherf (stellvertretende Kirchenpräsidentin)

Aktuelles aus der Landeskirche zum Religionsunterricht

Der Forscher mit Tropenhelm und Kathi schauen gemeinsam durch eine riesige Lupe.

14.11.2016 pwb

Videos: Zeitreise zur Reformation

Wieso kam es 1517 zur Reformation? Weshalb entstand die evangelische Kirche? Warum geht uns das heute noch etwas an? In sieben Video-Episoden begibt sich dabei die 14 Jahre alte Kathi mit einem Forscher, der durch die Zeit reisen kann, auf die Spuren der Reformation.
Unterricht in der Grundschule

30.10.2016 hag

Mit Video: Diskussion um neuen Sexualkundelehrplan

In Hessen ist ein neuer Lehrplan zur Sexualerziehung in Kraft getreten. Streit hat sich an der Frage entzündet, ob es ein Lernziel sein kann, andere sexuelle Einstellungen zu akzeptieren - nicht nur zu tolerieren. Gegner hatten am 30. Oktober zu einer Demonstration nach Wiesbaden eingeladen. Welche Position bezieht die EKHN zum Thema?
Jan Schäfer (l.) folgt Manfred Holtze als Kirchlicher Schulamtsdirektor in Offenbach (2016)

10.10.2016 vr

„Den Menschen und dem Religionsunterricht gedient“

Der langjährige Leiter des Kirchlichen Schulamts in Offenbach, Manfred Holtze, ist am Montagnachmittag (10. Oktober) in den Ruhestand verabschiedet worden. Holtze (65) leitete die evangelische Einrichtung, die aus dem früheren Religionspädagogischen Amt hervorgegangen ist, seit 1992. Sein Nachfolger ist Jan Schäfer.
Drei Portraits

10.10.2016 pwb

Abschied und Neuanfang im Religionspädagogischen Institut

Am 4. Oktober standen im Religionspädagogischen Institut in Marburg alle Zeichen auf Anfang und Abschied. Zwei Studienleitungen verließen das Institut in den Ruhestand. Neu ins Kollegium des RPI kommen Beate Wiegand und Gerhard Neumann.
Religionsunterricht christlich

05.10.2016 vr

Scherf: „Religionsunterricht hilft, eigene Urteilskraft zu stärken“

Rund 100 Religionslehrerinnen und -lehrer sind in Gießen in ihren Dienst eingeführt worden. Hessen-Nassaus Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf bezeichnete die Lehrkräfte dabei auch als "Gesicht der evangelischen Kirche".

30.09.2016 cpf

„Religionsunterricht ist wichtig für unsere Gesellschaft“

Hat der konfessionelle Religionsunterricht in der multikulturellen Gesellschaft noch eine Zukunft? Mehr denn je, sagt der kirchliche Schulamtsdirektor Pfarrer Manfred Holtze, der nach 25 Jahren im Amt Ende September in den Ruhestand geht.
Religionsunterricht christlich

26.08.2016 vr

Schulstart: Religionsunterricht wertvoller denn je

In einem Brief, der derzeit an über 6000 evangelische Religionslehrerinnen und -lehrer verschickt wird, hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung die besondere Bedeutung des Fachs herausgehoben: „Ich bin überzeugt, dass der Religionsunterricht gerade jetzt in dieser gesellschaftlichen und politischen Situation wertvoll ist".
Einschulungsgottesdienst

25.08.2016 red

Mit Freude in die Schulzeit starten (mit Video)

Auf zahlreiche Kinder in Hessen und Rheinland-Pfalz wartet nach den Sommerferien die Einschulung. Etwa 90.000 Erstklässler gab es hier im letzten Jahr. Zum Vergleich: So viele Menschen leben in der Stadt Hanau. Wie können Eltern, Paten und die Kirche die Kinder für den neuen Lebensabschnitt am besten unterstützen?

15.07.2016 cm

Zittern vor der Zeugnisausgabe – wie Eltern gelassen reagieren können

Bald gibt es Zeugnisse. Für viele Schüler ein Tag mit Bauchschmerzen. Psychologin Petra Mattes und Schulseelsorgerin Ina Claus haben Tipps, wie Eltern ihre Kinder motivieren können.

21.06.2016 epd

Rund 180.000 Schüler jobben für Afrika

Einen Tag lang arbeiten und seinen Lohn spenden - das machen jährlich viele Schüler in ganz Deutschland. Sie unterstützen damit Gleichaltrige in Afrika. Dieses Jahr geht ein Teil des Erlöses an afrikanische Flüchtlinge in Deutschland.
to top