Kirchliches Schulamt Wiesbaden

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Kirchlichen Schulamts Wiesbaden zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Herzlich willkommen - An unserer Website sind wir noch am Arbeiten.

Esther Stosch/www.EKHN.de

Wir begrüßen Sie auf der Website des Kirchlichen Schulamtes
der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Wiesbaden.

 

Das Kirchliche Schulamt in Wiesbaden nimmt die aufsichtliche Verantwortung der EKHN für den Religionsunterricht, die Lehrkräfte, die Schulpfarrstellen und die Schulseelorge, sowie für die Kooperationen von Kirche und Schule wahr.

 Wir sind Ihr kirchlicher Ansprachpartner in allen Fragen:

- der Fach- und Dienstaufsicht des Religionsunterrichtes

-der Personalentwicklung und des Personaleinsatzes

-der vorläufigen Zustimmung zur Erteilung von Religionsunterricht und der endgültigen Bevollmächtigung

-des konfessionellen Religionsunterrichtes und der konfessionellen Kooperation mit der Katholischen Kirche

-der Schulpfarrstellen

-der Schulseelorge

-der Zusammenarbeit von Kirche und Schule

 

 

Bevollmächtigung

Die nächsten Termine:

2.Dezember 2015 Bevollmächtigungstagung

im Ludwig-Eibach-Haus, Wiesbaden-Naurod

5.Juli 2016 Bevollmächtigungstagung

im Ludwig-Eibach-Haus, Wiesbaden-Naurod

und :

07. Oktober 2015 - Bevollmächtigungsgottesdienst

in der Marktkirche in Wiesbaden

11.Mai 2016 -Bevollmächtigungsgottesdienst

in Offenbach

05.Oktober 2016 -Bevollmächtigungsgottesdienst

in Gießen

Aktuelles aus der Landeskirche zum Religionsunterricht

Religionsunterricht christlich

26.08.2016 vr

Schulstart: Religionsunterricht wertvoller denn je

In einem Brief, der derzeit an über 6000 evangelische Religionslehrerinnen und -lehrer verschickt wird, hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung die besondere Bedeutung des Fachs herausgehoben: „Ich bin überzeugt, dass der Religionsunterricht gerade jetzt in dieser gesellschaftlichen und politischen Situation wertvoll ist".

Einschulungsgottesdienst

25.08.2016 red

Mit Freude in die Schulzeit starten (mit Video)

Auf zahlreiche Kinder in Hessen und Rheinland-Pfalz wartet nach den Sommerferien die Einschulung. Etwa 90.000 Erstklässler gab es hier im letzten Jahr. Zum Vergleich: So viele Menschen leben in der Stadt Hanau. Wie können Eltern, Paten und die Kirche die Kinder für den neuen Lebensabschnitt am besten unterstützen?

15.07.2016 cm

Zittern vor der Zeugnisausgabe – wie Eltern gelassen reagieren können

Bald gibt es Zeugnisse. Für viele Schüler ein Tag mit Bauchschmerzen. Psychologin Petra Mattes und Schulseelsorgerin Ina Claus haben Tipps, wie Eltern ihre Kinder motivieren können.

21.06.2016 epd

Rund 180.000 Schüler jobben für Afrika

Einen Tag lang arbeiten und seinen Lohn spenden - das machen jährlich viele Schüler in ganz Deutschland. Sie unterstützen damit Gleichaltrige in Afrika. Dieses Jahr geht ein Teil des Erlöses an afrikanische Flüchtlinge in Deutschland.

Portrait

23.05.2016 pwb

Dr. Jochen Walldorf ist neuer Studienleiter des RPI

Am 19. Mai wurde Dr. Jochen Walldorf im Rahmen eines Gottesdienstes in der Gießener Petruskirche feierlich in sein neues Amt als Studienleiter des Religionspädagogischen Institutes der EKKW und der EKHN (RPI) mit Sitz in Gießen eingeführt.

Bevollmächtigungsgottesdienst in Offenbach mit (im Talar v.l.) Kirchenpräsident Volker Jung und dem kirchlichen Schulamtsdirektor Manfred Holtze

11.05.2016 vr

Jung: „Religionsunterricht hilft kulturelle Verschiedenheit zu akzeptieren“

In Offenbach sind über 70 Religionslehrerinnen und Religionslehrer aus dem gesamten Einzugsbereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in ihren Dienst eingeführt worden. Bei ihrer Bevollmächtigung erklärte Kirchenpräsident Jung: Glauben ist keine Privatsache und gehört in das öffentliche Leben.

Neubau mit den Gebirgszügen des Himalaya im Hintergrund

11.05.2016 evb

Schule der indischen Partnergemeinde mit EKHN-Spenden wiedereröffnet

Die nordindische Region Kashmir ist bekannt für religiöse Konflikte. Die 2010 niedergebrannte Schule der EKHN-Partnergemeinde konnte jetzt mit Unterstützung der EKHN wiedereröffnet werden.

Schulkleidung

22.04.2016 red

Schulkleidung statt Markenzwang

Volker Hartmann ist evangelischer Religionslehrer und Rektor in Groß-Umstadt. Zusammen mit Kolleginnen und Kollegen und den Eltern hat er an seiner Schule freiwillige Schulkleidung eingeführt. Wie kommt sie bei den Schülern an?

Mutter und Smartphone, Baby

17.04.2016 bs

Eltern am Smartphone und die Folgen für Kinder

Vor dem Aufstehen schnell die Nachrichten lesen und beim Frühstück die Mails checken. Das Smartphone ist in den meisten Familien allgegenwärtig. Die Risiken des Online-Seins für die Entwicklung von Kindern und die Beziehung der Eltern werden dabei oft unterschätzt.

Menschen in einer Synagoge

01.04.2016 pwb

Neuer Materialienband zum Thema Christen und Juden

In diesem Jahr begeht die EKHN das 25. Jahr der Erweiterung ihres Grundartikels, in dem die „bleibende Erwählung der Juden und Gottes Bund mit ihnen“ bezeugt wird. Der Evangelische Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau „ImDialog" hat aus diesem Anlass einen Materialienband für Schule und Gemeinde zusammengestellt.

to top